Familienurlaub am Polarkreis

Objekt Nr.:
REN LP010



Umgebung und Entfernungen

Nächster Ort: 20.0 km

Direkt am Polarkreis

... liegt das Wildnisdorf und es gibt hier alles, was man zum Leben braucht: Frisches Wasser wird an einer Waldquelle geholt, Petroleumlampen sorgen für Licht und gusseiserne Öfen sorgen auch an kühleren Tagen für Wärme. Man trifft auf eine unbeschreiblich urige und stimmungsvolle Atmosphäre, die an längst vergangene Zeiten erinnert und welche man heutzutage kaum noch anderswo findet. Im Umkreis von 20 km gibt es kein weiteres bewohntes Haus, sondern nur Natur pur.

Das über 100 Jahre alte Gästehaus mit seinen gemütlichen Zimmern und der großen Gemeinschaftsküche, ein neu renovierter Bauwagen der früheren Waldarbeitergeneration und ein gemütliches Blockhaus sind mit herkömmlichen Unterkünften nicht vergleichbar. Individuell eingerichtet mit Liebe zum Detail - absolut einzigartig. Wirklich heimelig wird es beim gemeinsamen Abendessen, wenn die Küche mit verschiedenen Wilddelikatessen überrascht, wie zum Beispiel Rentier- oder Elchfleisch. Im Holzofen zubereiteter Lachs lässt die Herzen von Fischfreunden höher schlagen. Zum Teil stammen die Lebensmittel aus ökologischem Anbau.

Eine Woche in der Natur

Zu Fuß unternehmen wir Touren in die nähere Umgebung. Mit dabei sind die ausgebildeten Rentiere, die alles, was wir zum Grillen brauchen, auf dem Rücken tragen. Immer zwei Personen sind für ein Rentier verantwortlich. Kinder und Erwachsene können täglich bei der Fütterung der Rentiere mithelfen.

Rentiere, der Same Lars, Sauna

Wie immer findet im Wildnisdorf ein samischer Abend statt: Bei einem Besuch eines Rentierzüchters werden wir viel Interessantes aus dem Leben der Rentierzüchter früher und heute erfahren - und zwar aus erster Hand, denn der Same Lars hat sein Leben lang mit den Rentieren verbracht. Auch im Sommer steht am Abend Ruhe und Entspannung in der einzigartigen Wildnisdorf-Sauna im Eigendesign auf dem Programm, bevor wir Sie mit kulinarischen Spezialitäten aus Lappland verwöhnen. Außerdem besteht die Möglichkeit, das berühmte Samenmuseum in Jokkmokk zu besuchen (optional) oder eine Fahrt mit der Inlandsbahn zu unternehmen. Oder wie wäre es, gleich mit der Inlandsbahn anzureisen? Die Inlandsbahn wird oft auch die Transib von Schweden genannt.


Das Wildnisdorf und die nähere Umgebung bieten Erwachsenen und Kindern vielfältige und einzigartige Möglichkeiten für einen Sommerurlaub in der Wildnis von Schwedisch-Lappland. Ob Wandern, Radfahren, Rentiere füttern, Beeren pflücken, Handwerkeln, zum Polarkreis fahren - für jeden ist etwas dabei.



Ausstattung

Schlafzimmer 5
Badezimmer 1
Gäste WCs 0
Doppelbett Ja
En Suite Nein
2 Einzelbetten Ja
Badewanne Nein

Der Polarkreis

An einem Tag werden wir eine Wanderung in eines der drei Naturreservate der Umgebung unternehmen und auf dem Rückweg einen Stopp beim Polarkreis einlegen, um an diesem "magischen" Ort ein Erinnerungsfoto zu machen. Der  Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, wenn wir aus Rentiergeweihen und -leder originelle Schmuckstücke herstellen oder im Wald Beeren pflücken, um daraus leckere Blaubeermarmelade zu kochen. Oder wie wäre es, sich mal im Filzen zu üben?

Das Programm:

Tag 1: Ankunft im Wildnisdorf

Mit dem Nachtzug treffen Sie am Vormittag bzw. Mittag in Nattavaara ein. Dort werden Sie abgeholt und mit einem Pkw bzw. Kleinbus zum Wildnisdorf gebracht (23 km über eine Schotterstraße). Nach der Begrüßung machen Sie sich mit den Einrichtungen vertraut. Bei der anschließenden Fütterung der Rentiere können wir uns bereits mit diesen anfreunden, denn die kommenden Tage werden sie unsere ständigen Begleiter sein. Nach einem Imbiss mit Lachsbroten geht es ans Verteilen und Einrichten der Schlafplätze. Anschließend kann die Sauna vorbereitet werden: Ofen einfeuern und dann Wasser vom Brunnen holen und die Sauna auffüllen. Im Gästehaus oder im Blockhaus werden Sie mit den anderen Gästen zu Abend essen und sich nachher Ruhe und Entspannung in der Sauna gönnen.

Tag 2: Der Hohe Norden und die Rentiere

Lange bevor es hier im "Hohen Norden" die ersten Pferde gab, nutzten die Menschen der damaligen Zeit das Rentier als Transportmittel. Heutzutage erlebt man dies jedoch äußerst selten. Da wir unseren Gästen neben einem absoluten Naturerlebnis sowohl kulturelle als auch geschichtliche Aspekte vermitteln wollen, erscheint es uns als etwas Naheliegendes, den Gästen Zugang zu einer mehr oder weniger ausgestorbenen Samenkultur zu vermitteln: und zwar absolut hautnah! Deswegen haben wir damit begonnen, "wilde" Rentiere "auszubilden", um sie als Zug- und Lastenrentiere in der Begegnung mit unseren Gästen einzusetzen. Sie haben Gelegenheit, bei der Fütterung der Rentiere mitzuhelfen und so den Kontakt zu den Tieren zu vertiefen. Im Rahmen des anschließenden "Rentiertrainings" erhalten Sie eine Einweisung bezüglich des Anlegens der Ausrüstungen und des Führens eines Rentieres. Danach wird das Erlernte selbständig erprobt. Anschließend steht eine kleine Wanderung auf den Hausberg mit Aussichtsmöglichkeit vom dortigen Turm auf dem Programm. Natürlich werden uns die Rentiere begleiten und alles tragen, was wir zum Grillen auf dem Berg brauchen.
Am Abend bekommen Sie Besuch von einem alten Samen, der sein Leben lang als Rentierzüchter gelebt hat. Er wird aus seinem reichen Erfahrungsschatz erzählen und Sie haben die Möglichkeit, alles über die Rentierzucht aus erster Hand zu erfahren. Abends ist wie immer Sauna angesagt.

Tag 3: Naturreservat und Polarkreis

Nach dem Frühstück fahren wir zu einem Naturreservat, um dies bei einer ca. zweistündigen Wanderung zu durchstreifen. Auf dem Rückweg werden wir noch einen Stopp beim Polarkreis und dem berühmten Polarkreisportal einlegen. Hier werden wir Kaffee und Kanelbullar (Zimtschnecken) zu uns nehmen und diesen besonderen Platz kennenlernen. Nachmittags können die Kinder (und Erwachsenen) wieder bei der Rentierfütterung teilnehmen, bevor es wieder in die Sauna geht. Ein leckeres Abendessen schließt den Tag ab.

Tag 4: Freizeit

Freizeit! Sie können entweder eine Wanderung auf den Hausberg auf eigene Faust unternehmen, um dann eine Nacht in der dortigen Hütte zu übernachten oder einen Ausflug nach Jokkmokk ins berühmte Samenmuseum machen (auf eigene Faust). Am Abend wird wieder der Saunaofen angeschürt.

Tag 5: Beeren sammeln, Schmuckstücke herstellen, Sauna

Nehmen Sie an verschiedenen Angeboten im Wildnisdorf teil, wie zum Beispiel Beeren sammeln, Marmelade kochen oder mit Rentierleder und Geweihstücken basteln. Am Abend stehen Ruhe und Entspannung in der Sauna auf dem Programm, bevor Sie mit kulinarischen Spezialitäten aus Lappland verwöhnt werden.

Tag 6: Im Zeichen der Steinzeit

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Steinzeit. Sie werden Lachs nach einem steinzeitlichen Rezept in Birkenrinde in der Kochgrube zubereiten. Ein kulinarisches Abenteuer. Und am Abend wartet die Sauna wieder auf Sie.

Tag 7: Abschied

Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Es ist auf jeden Fall noch genügend Zeit, um sich von den Rentieren und den anderen Bewohnern des Dorfes zu verabschieden, bevor es nach einem Mittagsimbiss wieder Richtung Bahnhof Nattavaara geht. Von Nattavaara fahren Sie mit dem Nachtzug zurück nach Stockholm, wo Sie am nächsten Tag eintreffen. Entweder Sie hängen noch ein paar Tage in Stockholm dran oder setzen Ihre Heimreise nach Deutschland fort.

 

 

Noch mehr Wildnisdorf-Reisen

Auch im Winter bieten wir tolle Reisen für Naturfreunde an. Bei der Familienreise im Winter erleben Kinder und Erwachsene gemeinsam Abenteuer auf Rentierschlittentouren oder beim Iglubau. Wollen Sie das Wildnisdorf erleben bei einer Mischung aus Programm und eigenen Unternehmungen, aus Aktivität und Erholung? Dann ist diese Reise das Richtige für Sie. Wenn Sie lieber mit Hunden unterwegs sind, ist vielleicht das Hundeschlitten Abenteuer etwas für Sie! Oder Sie geben sich ganz der Entspannung hin bei einer Wohlfühlwoche in Lappland - kann man auch als 2. Woche zur "Wildnis" buchen! Fragen Sie uns!

Infos für das Wildnisdorf im Winter:

Wildnisdorf Winter

 

 

 




Kategorien

Dieses Objekt befindet sich in folgenden Kategorien. Klicken Sie auf eine Kategorie, um ähnliche Objekte anzuschauen.

,